Am Anfang der Reiseplanung steht immer die Wahl der Oper. Den aktuellen Spielplan der Savonlinna Opernfestspiele finden Sie bequem hier.  In der Spielsaison 2016 stehen besonders viele Opernklassiker zur Auswahl. Klassiker sind stets eine sichere Wahl; sie verzaubern bereits seit Generationen ihr Publikum und sind immer wieder beliebt.
Klassiker sind auch für Kinder, Jugendliche und Opernneulinge wärmstens zu empfehlen, denn sie erleichtern den Einstieg in das Genre Oper. Auch wenn Sie ein klassisches Werk bereits des Öfteren gesehen haben und die Handlung gut kennen, kann eine neue Inszenierung oder eine freie Interpretation einer Oper durchaus ein neues, erfrischendes Erlebnis sein.


Gut informiert ist halb gewonnen

Damit Ihr Opernbesuch, nachdem Sie Ihre Wahl getroffen und Karten reserviert haben, ein Gewinn wird, ist es sinnvoll, sich vorab mit dem Libretto und der Musik des Werks zu beschäftigen. Im Internet finden Sie  eine Vielzahl an Informationen über die jeweilige Oper, auch als Hörprobe, bisweilen auch eine gesamte Aufführung zum Hören. Auch öffentliche Bibliotheken führen eine repräsentative Auswahl an Tonträgern der Opernmusik.
Zudem können Sie vor Ihrer Reise im Online-Shop (Auf finnisch) der Festspiele das Festspielbuch 2016 erstehen. Es bietet umfassende Informationen zu jeder Oper mit einer Zusammenfassung der Handlung, einem Artikel zu Hintergründen und einer Liste der Besetzung. Das Festspielbuch erscheint jährlich Mitte Juni und ist in finnischer und englischer Sprache erhältlich.
Ebenfalls zu jeder Oper erscheint ein Programmheft, das den gesungenen Text in der Aufführungssprache und in Finnisch enthält sowie eine kurze Einführung in das Werk und die Handlung in finnischer und englischer Sprache.
Die Publikationen sind im Online-Shop der Festspiele bzw. vor Ort erhältlich.
Die Opern werden generell in der Originalsprache aufgeführt. Die Übertitel in finnischer und englischer Sprache werden auf einer Leinwand über der Bühne synchron angezeigt.


Kleiderordnung

Eine generelle Kleiderordnung für den Besuch der Savonlinna Opernfestspiele besteht nicht. Da es sich bei der Spielstätte um eine mittelalterliche Burg handelt, sollten Kleidung und Schuhwerk jedoch zweckmäßig und der Witterung angepasst sein.
Der Zuschauerraum im Burghof von Olavinlinna ist überdacht. Es ist dennoch ratsam, bei ungünstiger Witterung für die kurzen Fußwege und innerhalb der Burg auf Regen vorbereitet zu sein.
Auch wenn die Sommertage in Finnland sehr warm sein können, kann sich die Luft häufig gegen Abend deutlich abkühlen. Daher ist es zu empfehlen, warme Sachen mitzunehmen. Allerdings hat man es in den vergangenen Jahren auch anders erlebt; die Mittagshitze dauert bis in den Abend an und heizt den überdachten Zuschauerraum auf. Für den Opernbesuch sind daher Zwiebelmethode und Trinkwasser sehr zu empfehlen.


Pausenbewirtung

Für die Pausenbewirtung stehen Ihnen in der Burg Olavinlinna ein Restaurant und drei Stehimbisse zur Verfügung: Linnantupa, Vesiportti am Eingang der Burg, Paksu bastioni rechts von der Bühne und Terassi auf der Burgmauer. Der Zuschauerraum der Burg Olavinlinna umfasst 2 264 Sitzplätze. Da die Aufführungen häufig ausverkauft sind, empfehlen wir Ihnen, ihre Bewirtung im Voraus zu reservieren.
Reservierungen im Internet unter www.kauppa.kattaasavon.fi bzw. per E-Mail an sales.suur-savo@sok.fi


Frühbucher haben die besseren Karten

Für die Stadt Savonlinna mit mehr als 36 000 Einwohnern bedeuten die Opernfestspiele einen enormen Kraftakt. Aufgrund der großen Nachfrage ist die Übernachtungskapazität insbesondere in der Innenstadt sehr schnell erschöpft. Daher ist eine möglichst frühe Zimmerreservierung dringend zu empfehlen. Wünschen Sie sich eine Unterkunft nur einen kurzen Fußweg von der Burg Olavinlinna entfernt, sollten Sie Ihre Reservierung bereits Anfang des Jahres vornehmen.
Savonlinna verfügt über gute Verkehrsanbindungen, auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Sie sind eine praktische Alternative vor allem für Besucher, die vor Ort kein Auto benötigen. Fernbusverbindungen nach Savonlinna machen meist ein Umsteigen in Mikkeli erforderlich; Bahnreisende hingegen steigen in Parikkala in die Regionalbahn um.
In unmittelbarer Nähe der Burg Olavinlinna, des Schauplatzes der Festspiele, stehen den Operngästen zahlreiche Unterkunftsmöglichkeiten zur Verfügung. Zu den traditionellen Herbergen zählen die Hotels Best Western Spahotel Casino, Original Sokos Hotel Seurahuone, Pietari Kylliäinen sowie das Familienhotel Hospitz. Nur einen Katzensprung von der Burg entfernt liegen zudem die Sommerhotels Tott, Vuorilinna, Opera und Villa Aria.
Auch die Umgebung von Savonlinna kann mit einem angemessenen Hotelangebot aufwarten: Järvisydän in Rantasalmi, Herttua in Kerimäki und Kruunupuisto in Punkaharju. Auf Wunsch wird für die Gäste an den Vorstellungstagen von den Hotels ein Transfer zur Burg Olavinlinna organisiert. Lesen Sie mehr hier.


Wir verwöhnen Sie auch kulinarisch

Die Sommerstadt Savonlinna ist eine kulinarische Oase mit einem breit gefächerten Angebot an  Restaurants, Bars und Cafés.
Das stimmungsvolle Restaurant Linnantupa in der Burg Olavinlinna verwöhnt seine Gäste vor oder nach der Aufführung mit schmackhaften Speisen. In unmittelbarer Nähe der Burg laden u.a. die Restaurants Linnakrouvi,  Valo und das Restaurant des Familienhotels Hospitz zu einem Gaumenschmaus ein. Etwas weiter von der Burg entfernt liegen die beliebten Restaurants Waahto,  Majakka sowie das Brauereirestaurant Huvila.
Während der Opernsaison wird generell eine Tischreservierung empfohlen.
Am Tag der Oper empfehlen wir Ihnen, ein spätes Mittagessen zu sich zu nehmen. So bleibt Ihnen vor der abendlichen Aufführung Zeit für einen kleinen Stadtbummel, einen kurzen Schiffsausflug und für einen Einführungsvortrag der jeweiligen Oper. Oder Sie können sich zwischendurch einfach ausruhen.
Ein absolutes Highlight der quirligen Sommerstadt ist der geschäftige Wochenmarkt mit einem großen Angebot an Produkten örtlicher Kunsthandwerker sowie frischem Obst, Gemüse und Lebensmitteln. Genießen Sie das bunte Markttreiben bei einer Tasse Kaffee und der örtlichen Spezialität „lörtsy“, einer Teigtasche mit süßer bzw. herzhafter Füllung.
Unweit des Marktplatzes können Sie im Dachterrassenrestaurant des Hotels Savonlinnan Seurahuone eine landesweit bekannte Spezialität der regionalen Savo-Küche – gebratene Kleine Maränen – kosten.
Neu im Sommer 2016 sind die Schiffsrundfahrten der Reederei Otukka mit Mittagessen an Bord (Abfahrt  donnerstags um 11.30 Uhr und um 13 Uhr). Am 14., 21. und 28. Juli werden den Gästen regionale Delikatessen aufgetischt, am 3. und 4. August (Abfahrt um 17 Uhr) gibt es Essen vom Grill und für die Operngäste die Möglichkeit, an der Anlegestelle der Burg Olavinlinna von Bord zu gehen. Weitere Informationen unter www.savonlinnaristeilyt.fi


Pausenstopps auf der Fahrt von Helsinki nach Savonlinna

Reisen Sie von Helsinki nach Savonlinna mit dem Auto an, empfehlen wir Ihnen eine Mittagspause in Mikkeli einzulegen. Die ehemalige Pfarrei „Kenkävero“ und das alte Familiengut „Tertin kartano“ laden Sie zu einem üppigen Mittagsbüfett mit frischen Zutaten aus der Region ein.
Butiken på Landet in einem ehemaligen Pferdestall des Gutshofs Wehmas in Juva führt erstklassige Kleidung namhafter, europäischer Markenhersteller für Sie und Ihn. Das benachbarte „TeaHouse of Wehmais“ lädt zu einer Tasse Tee auf echt englische Art ein. Das einzige, auf englische Teetraditionen spezialisierte Teehaus in Finnland wurde 2015 zum Teehaus des Jahres gekürt. Sein Teesortiment umfasst ca. 100 Teesorten aus aller Welt.


Schiffsrundfahrten auf dem Saimaa-See

Savonlinna liegt im Herzen des Saimaa-Sees, des größten Binnengewässersystems Europas. Wer die Opernfestspiele in Savonlinna besucht, sollte sich auch eine Panoramarundfahrt auf dem verzweigten Seelabyrinth nicht entgehen lassen.
Im Sommer werden im Passagierhafen von Savonlinna mehrere Schiffsrundfahrten von unterschiedlicher Länge angeboten. Einige Touren schließen ein Mittagsessen an Bord ein.


Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen

Während der Opernfestspiele findet an jedem Aufführungstag um 10 Uhr eine sog. „Eröffnung des Tages“ statt. In einer ca. 30 Minuten dauernden Veranstaltung auf der Terrasse des Restaurants Waahto im Passagierhafen von Savonlinna interviewt Kulturjournalist Aarno Cronvall (klassische Musik) interessante Gäste, wie z. B. auftretende Künstler, die oft auch eine kleine Kostprobe darbieten.
Zahlreiche Kunstausstellungen in Savonlinna und in der Umgebung laden während der Festivalsaison zu einem Besuch ein, z.B. die Galerie Taidekartano Johanna Oras in Punkaharju. Ein weiteres lohnenswertes Ausflugsziel in Punkaharju ist das Finnische Forstmuseum Lusto.
Drei Mal in der Woche findet in der Burg Olavinlinna eine spezielle Besichtigung mit einem Blick hinter die Kulissen statt. Termine: in der Zeit vom 8.7.-6.8. dienstags, freitags und samstags um 16 Uhr.
Als Spielstätte bietet die Burg Olavinlinna für die Savonlinna Opernfestspiele eine einzigartige Kulisse, für die vielen Mitwirkenden auf und hinter der Bühne hingegen stellt das alte Gemäuer eine besondere Herausforderung dar.
Das Verwandeln der mittelalterlichen Burg Olavinlinna in eine funktionierende Opernspielstätte verlangt jedes Mal eine große Menge Kreativität und Erfindungskraft. Die ursprüngliche Aufgabe der Ende des 15. Jahrhunderts erbauten Wehrburg war die Sicherung der finnisch-russischen Grenze. Im Laufe der Zeit hat sie sich jedoch zu einer der weltweit interessantesten und angesehensten Opernarenen gemausert.


Eine Pauschalreise ist oft eine gute Alternative


Viele internationale Reiseveranstalter führen Paketreisen zu den Savonlinna Opernfestspiele in ihrem Programm.
Für eine Liste von Reiseveranstaltern klicken Sie hier.

Weitere Informationen unter www.visitsavonlinna.fi