Info

Ein brennender Wunsch zu lieben

Die von Kritikern 2014 hochgelobte Inszenierung des Regisseurs Kari Heiskanen von Sallinens "Kullervo" kehrt im hundertsten Jahr der finnischen Unabhängigkeit wohlverdient auf den Spielplan zurück. Die düstere Titelpartie verkörpert meisterhaft der Bariton Ville Rusanen, dessen Auftritt in der Rolle von Kimmo, des Jugendfreunds von Kullervo, beim Savonlinna-Publikum 2014 einen unvergesslichen Eindruck hinterließ.

Die Liebe mag in der nach Rache dürstenden Welt von Kullervo eine Chance haben, aber vermag der bereits bei der Geburt verfluchte junge Protagonist doch noch einen Schimmer von Licht zu erkennen? In seiner Tonsprache fängt Sallinen treffend den aufmüpfigen, unberechenbaren Eifer des jungen Kullervo ein. In der Oper ist auch ein Zwischenspiel mit leichter Unterhaltungsmusik zu hören.

 

 

Termine:
8.7. (Premiere),
12. | 17. Juli 2017, jeweils um 19 Uhr

In finnischer Sprache mit finnischen und englischen Übertiteln.
Dauer ca. drei Stunden inkl. einer Pause.

Musikalische Leitung: Hannu Lintu 
Inszenierung: Kari Heiskanen
Bühnenbild: Antti Mattila
Kostüme: Riitta Anttonen-Palo
Licht: Ilkka Paloniemi
Choreinstudierung: Matti Hyökki

Besetzung:
Ville Rusanen (Kullervo),
Dan Karlström (Kimmo),
Johanna Rusanen (Kullervos Mutter), 
Name noch nicht bekannt (Kalervo, Kullervos Vater),
Sanna Matinniemi (Kullervos Schwester),
Niina Keitel (Junge Frau des Schmieds),
Petri Bäckström (Jäger),
Niklas Spångberg (Unto),
Tiina Penttinen (Untos Frau),
Birthe Wingren (Blinder Sänger),
Johann Tilli (Tiera),
Lasse Penttinen (Erster Mann),
Markus Suihkonen (Zweiter Mann).

Savonlinna Festspielorchester
Savonlinna Festspielchor