Startseite / Auf Deutsch / Über uns

Savonlinna Opernfestspiele – eine unglaubliche Vision wird wahr 
 ”Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie fantastisch sich der Burghof für solche Veranstaltungen eignet. Vor allen Dingen ist er akustisch außerordentlich vorteilhaft und somit überaus weiträumig, und zusätzliche Plätze können an den Mauern und den Ruinen geschaffen werden …”
Aino Ackté, 1912

Aus dem Traum wird ein Opernwunder

Die brillanteste Stimme der finnischen Gesangskunst und Kulturbotschafterin ihrer Zeit, Aino Ackté, die u.a. als Starsopranistin an der Pariser Oper Ruhm erlangte, besuchte die Burg Olavinlinna zum ersten Mal im Sommer 1907. Eingebettet in die wunderschöne Landschaft des Saimaa-Seenlabyrinths, hinterließ die imposante, mittelalterliche Burg auf einer kleinen Insel bei ihr sofort einen bleibenden Eindruck. Nirgendwo anders auf der Welt als an diesem einmaligen Ort wolle sie Opern aufführen. Ihr Traum ging in Erfüllung und die ersten Opernfestspiele in der Burg Olavinlinna wurden 1912 ausgetragen.

Martti Talvela – der große, starke Mann der Opernfestspiele

Als Finnland 1917 seine Unabhängigkeit ausrief, war die Welt im Umbruch. Kriege und wirtschaftliche Realitäten sorgten für das vorzeitige Ende der Festspiele in Olavinlinna, Aino Acktés künstlerisches Erbe lebte jedoch fort. Die neue Ära der Opernfestspiele begann erst wieder in den 1960er-Jahren, und mit zunehmender Bekanntheit wurde eine finanzielle und administrative Konsolidierung des Festivals erforderlich. Die Rolle des Festspielleiters übernahm 1972 der gefeierte Bass Martti Talvela. Sieben Jahre lang brachte er die künstlerische Leitung der Savonlinna Opernfestspiele und seine Karriere als international renommierter Spitzensänger mit großen weltweiten Solistenrollen unter einen Hut und führte die Festspiele zu internationalem Ruhm.

Eine der bekanntesten Opernfestspiele weltweit

Ihren Erfolg und das internationale Ansehen verdanken die Opernfestspiele ihrem hohen künstlerischen Niveau. Die größte Verantwortung hierfür trägt heute Jorma Silvasti, der künstlerische Leiter des Festivals: ”Wir sorgen dafür, dass wir die besten finnischen Kräfte engagieren und die Opernproduktionen bei Bedarf mit Stars aus dem Ausland besetzen. Besonders stolz sind wir auf unser Orchester und den Opernchor, die das Fundament für die Festspiele bilden. Im Laufe der Zeit sind aus unseren eigenen Reihen hervorragende Sänger hervorgegangen, und wir werden jungen finnischen Sängerinnen und Sängern auch in der Zukunft die Möglichkeit bieten, Karriere zu machen”.
 

Weit mehr als nur ein Opernfestival

Der Erhalt und die Steigerung des internationalen Bekanntheitsgrads setzen einen grenzüberschreitenden Kulturaustausch voraus. Festivalleiter Jan Strandholm formuliert: ”Gastspiele ausländischer Opern in Savonlinna und die Zusammenarbeit mit anderen Opernhäusern stärken unsere Position und sind unser Aushängeschild in der Welt. Der „exotische“ Ruf des Festivals lockt jährlich tausende ausländische Opernfreunde nach Savonlinna”, stellt Strandholm fest und fügt hinzu: „Die Savonlinna Opernfestspiele –das sind nicht nur Opern, sondern eine komplexe Mischung aus kleinstädtischer Idylle, einzigartiger Seenlandschaft, hellen Sommernächten und starkem Kulturgeist. Sie bieten dem Gast einmalige Erlebnisse zwischen Ost und West, in alten, massiven Burgmauern”.

Savonlinna Opernfestspiele in Kürze
Die Savonlinna Opernfestspiele sind die weltweit bekannteste finnische Kulturveranstaltung und eine der bemerkenswertesten Touristenattraktionen des Landes. Das heute einen Monat dauernde internationale Festival zieht jährlich ca. 60 000 Gäste an, von denen gute 10 Prozent aus dem Ausland kommen. Oper in Savonlinna – das ist ein komplexes Erlebnis aus hochkarätigen Opernaufführungen und Konzerten, der einzigartigen Kulisse und Atmosphäre der mittelalterlichen Burg Olavinlinna und der Sommerstadt Savonlinna in herrlicher Umgebung. Das Festival ist in Opernkreisen weltweit ein fester Begriff geworden.
2015 betrug das Budget der Opernfestspiele 8,4 Mio. Euro, davon kamen ca. 82 % aus Eigenfinanzierung und 18 % aus Mitteln des finnischen Unterrichtsministeriums und der Stadt Savonlinna.

Savonlinna – gastfreundliche Opernstadt inmitten zauberhafter Seenlandschaft
Der Schauplatz der Savonlinna Opernfestspiele ist einmalig. Der geräumige Hof der mittelalterlichen Burg Olavinlinna mit hervorragender Akustik beherbergt einen überdachten Zuschauerraum mit 2 264 Sitzplätzen.
Savonlinna – eine idyllische ostfinnische Kleinstadt mit knapp 37 000 Einwohnern – liegt im Herzen des Saimaa, der größten Seenplatte Europas. Nach Savonlinna sind es von Helsinki mit dem Auto oder der Bahn etwas mehr als 300 km, der Flug von Helsinki nach Savonlinna dauert weniger als eine Stunde.