Kausi2020.jpg

Savonlinna erwartet seine Gäste in der Sommerspielzeit 2020 mit der polnischen Oper König Roger, den Klassikern Carmen, La Traviata und Der Barbier von Sevilla, dem Jubiläumskonzert von Karita Mattila sowie einer Barockoper, die eine feine Rarität in der Geschichte der Opernfestspiele darstellt. Es wird überdies ein Gastspiel der Nationaloper Kroatiens erwartet, die ihren Stammsitz in der europäischen Kulturhauptstadt Rijeka hat.

Ville Matvejeff, künstlerischer Leiter der Opernfestspiele:

„Ich wurde gefragt, wie ich die Opernfestspiele erneuern möchte. Von innen heraus. Interessante Werke, Drama und Musik, die unter die Haut gehen, sowie helle Sommernächte und eine spektakuläre Kulisse – das sind die Grundsteine, auf denen die Opernfestspiele aufbauen und die ich weiterhin erhalten möchte. Bei der Wahl der Solisten, Dirigenten und Regisseure hat mein Fokus auf solchen Künstlern gelegen, die auf der Bühne von Olavinlinna frische Impulse setzen können.

Es ist uns eine große Freude, die unvergleichliche polnische Oper König Roger endlich in Finnland präsentieren zu können. Das Werk hat in den vergangenen Jahren an den großen Opernhäusern, u. a. in London, Boston und Stockholm, eine Renaissance erfahren. Der Spielplan enthält zudem eine Reihe bekannter Klassiker, die immer wieder für Gänsehaut sorgen. Im Sommer 2020 wird die in Savonlinna populäre Carmen-Version aufgeführt, in der die Handlung in die Zeit des spanischen Bürgerkriegs verlegt wird. La Traviata wird wiederum in einer psychologischen Inszenierung zu sehen sein, die in einem Nachtklub spielt. Der mit neuen Gesichtern inszenierte Barbier von Sevilla garantiert heiteren, vergnüglichen Operngenuss.


Unsere Künstlergäste kommen aus der europäischen Kulturhauptstadt Rijeka. Die kroatische Nationaloper wird bei den Opernfestspielen zwei bedeutende Werke aufführen, die in Finnland nur sehr selten gespielt werden. Julius Caesar ist die erste in Savonlinna inszenierte Händel-Oper. Sie gilt als eines der besten Werke des Meisters. Jules Massenets sensible Oper Werther war das letzte Mal vor mehr als 30 Jahren in Finnland zu sehen. Der Regisseur Fabrizio Melano ist einer der großen Namen der amerikanischen Oper.

Strahlendster Stern am finnischen Opernhimmel: Die Sopranistin Karita Mattila kann auf eine internationale Karriere von 40 Jahren zurückblicken. Und ein Ende ihrer Karriere ist nicht abzusehen. Sie feiert ihren 60. Geburtstag auf der Bühne der Burg Olavinlinna gemeinsam mit Kapellmeister Hannu Lintu und dem Orchester der Festspiele.

Wir heißen Sie herzlich willkommen!

Ville Matvejeff